non-EU customer?  
DIFONA Communication
  - = Home = -
  Transceiver
  Receiver
  Amplifier
  Antennas
  Masts + Rotators
  Rig accessories
  Radio Accessories
  Cables + Plugs
  Software
  WLAN
  Inch converter
About us
  How to find us
  Contact
  Order form
  Newsletter
  Links
  Shows + Fairs
  Specials
  - = News = -
  Search
  Impressum
Datenschutz

Special offers!

MD655GUHF6
398.00  EUR

Deutsch deutsch   English english
French français

DIFONA
Sprendlinger Landstr. 76
63069 Offenbach
Germany
Tel: +49 (69) - 846584
Fax: +49 (69) - 846402

Mail senden
email


Opening hours
Mon, Tue, Thu, Fri
9.00-13.00h and 14.30-17.30h
Wednesday 14.30-17.30h
Saturday closed

Follow us at Twitter
Twitter



Hytera Service Provider

ICOM Sales and Service dealer

Kenwood Kompetenz Center

YAESU Certified Distributor Europe
 

Terms and conditions

 


The Terms and Conditions are currently available in german language only.

Diese hier auch im Detail abgedruckten Geschäftsbedingungen gelten im Zusammenhang und in Ergänzung sowie einzeln zu den in Papierform jedem Gerät / jeder Sendung beiliegenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" in der Fassung vom Oktober 2004.
Diese AGBs liegen auch auf jeder der von uns besuchten Messen oder Ausstellungen am Stand, sowie in unserem Ladengeschäft aus. USt - Id.Nr. (VAT - No) : DE-113542026

BANKVERBINDUNG :
Postbank Frankfurt
BLZ 500 100 60
Konto-Nr: 560 990 603
foreign customers / Auslandskunden CODES :
1. BIC / SWIFT- CODE: PBNKDEFF
2. IBAN- CODE : DE84 5001 0060 0560 9906 03

Sorry, we do not accept credit-cards, for these companies are charging up to 3% only for moving money, this is not covered by our price - policy / -calculation!

Leider können wir keine Kreditkarten akzeptieren, denn diese Gesellschaften würden uns bis zu 3% des Kaufpreises nur für die Geldabwicklung belasten, was nicht durch unsere Preis - Kalkulation abgedeckt ist, das heisst, Sie als Kunde würden eine Preiserhöhung von 3%, um die Kreditkartengesellschaft bezahlen zu können, mit Sicherheit nicht akzeptieren!

Nun das berühmte "Kleingedruckte" , soviel wie nötig, so wenig wie möglich.Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet! Die wichtigsten Punkte der nun folgenden AGBs liegen als "Allgemeine Geschäftsbedingungen", als "Reparatur- und Garantiebedingungen" in Verbindung mit "Wichtige Kundenmitteilungen" jeder Sendung / jedem Gerät bei. Jeder (auch Internet-) Besteller bestätigt mit seiner Bestellung die Kenntnisnahme und Akzeptanz dieser AGBs.

Allgemeines
Für die Geschäftsbeziehung zur Firma DIFONA Communication GmbH gelten mit unten näher angegebenen Erweiterungen / Ausnahmen die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs BGB der Bundesrepublik Deutschland. Davon abweichende "Einkaufsbedingungen" des /der Kunden haben keine Gültigkeit, es sei denn, sie wurden von uns ausdrücklich anerkannt und schriftlich bestätigt. (FAX, Brief, nicht mündlich, nicht e-mail).
Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn der Verkäufer sie schriftlich bestätigt.

Gewährleistung
Der Verkäufer gewährleistet, daß die Produkte frei von Fabrikations- oder Materialmängeln sind. Es gelten die üblichen Gewährleistungsregelungen des Deutschen Handelsrechts (Händlergarantie) für die Dauer von 2 Jahren ab Kaufdatum.

Transportschäden sind sofort bei Empfang beim Paketboten bzw. Transporteur bestätigen zu lassen und innerhalb von 24 Std. bei der Deutschen Post AG (bzw. beim Transportunternehmen Sped./ UPS/Paketdienste) schriftlich zu melden, insbesondere, wenn die Verpackung äußerlich keinen Schaden aufweist. Wenn die Verpackung beschädigt ist, sprechen Sie persönlich beim Transportunternehmen vor und bringen Sie die beschädigte Sendung mit. Benutzen Sie die Ware nicht und zeigen Sie ggf. die Verpackung vor. Für berechtigt reklamierte Waren / Leistungen (nicht Transportschäden, die ersetzt das Transportunternehmen!) erstatten wir - nach unserem Ermessen Geld- oder Warenersatz (§ 262 BGB). Werden Betriebs- oder Wartungsanweisungen des Verkäufers nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt jede Gewährleistung. Der Käufer muß der Kundendienstleitung des Verkäufers Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Eingang des Liefergegenstandes schriftlich mitteilen. Mängel,die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind dem Verkäufer unverzüglich nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Im Falle einer Mitteilung des Käufers, daß die Produkte nicht der Gewährleistung entsprechen, muß der Käufer den schadhaften Verkaufsgegenstand bzw. Gerät zur Reparatur kostenfrei einsenden oder in den Verkaufsräumen dem Verkäufer übergeben. Eine vom Hersteller gewährte Garantie bleibt hiervon unberücksichtigt. Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen. Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar. Die vorstehenden Absätze enthalten abschließend die Gewährleistung für die Produkte und schließen sonstige Gewährleistungsansprüche jeglicher Art aus.

Die in Veröffentlichungen aufgeführten Maß-, Gewichts- und techn. Angaben sowie Texte und Abbildungen sind gewissenhaft zusammengestellt. Eine Gewähr für deren Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Datenblätter auf Online-Medien (auf CD-ROM und Internet) dienen zur groben Orientierung und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und permanente Aktualisierung. Im Zweifelsfall sind die aktuellen Datenblätter der Hersteller des Produkts maßgebend.
Bei Vorbestellungen und Reservierungen von Geräten - insbesondere, wenn es sich um Sonderangebote handelt - und/oder bei Geräten und Zubehör, die von uns auf Messen und Ausstellungen oder zu sonstigen Events für den Kunden reserviert und für ihn mitgenommen werden, beginnt der Kaufvertrag und die Garantiezeit mit dem Reservierungsauftrag des Kunden durch Telefon/Fax/mündlich/ schriftlich oder durch elektronische Kommunikationsmittel.

Umtausch und Rücksendung
Ein "allgemeines Umtauschrecht" besteht nicht. Wir sind ein Spezialgeschäft mit Spezialversand und gehen bei unserem Kunden-/ Bestellerkreis von Fachkompetenz aus, was nicht heißt, dass sich nicht mal jemand vertun kann! Bei Rücksendungen legen Sie bitte immer eine kurze Begründung bei, damit wir eventuelle Fehlerquellen zukünftig ausschließen können. Und bitte senden Sie alle  Retouren frei. Wir senden Ersatzlieferungen auch frei zurück. Unfreie Rücksendungen machen nur die Post reich, denn wir schicken dann auch die Ersatzlieferung unfrei oder kürzen Erstattungsbeträge entsprechend. Verkleben Sie nicht den Originalkarton, auch nicht mit Film - Klebeband außerhalb der schon werksseitig mit Klebeband beklebten Verschluss - Zonen! Verwenden Sie bei Rücksendungen in jedem Fall einen Außenkarton!

Beachten Sie bitte, dass Internet - Preise nicht Laden- und/oder Messepreise sind und verlassen Sie sich nicht darauf, dass diese Preise auch auf der HAM - RADIO oder auf anderen Messen/ Ausstellungen gelten. Geräte die auf Kundenwunsch / Kundenspezifikation, durch uns, eine beauftrage Werkstatt oder bereits durch unsere Vorlieferanten modifiziert wurden, unterliegen nicht dem Fernabsatzgesetz!

Unsere Internet-Angebote sind wegen ständiger Änderungen der Liefersituation, Wechselkurse usw. unverbindlich und freibleibend, es sei denn, sie werden durch E-Mail, Telefon oder Fax bestätigt. Irrtümer bzw. Änderungen von Preis und Beschaffenheit der Ware, sowie Lieferbarkeit sind vorbehalten und werden - soweit uns bekannt - bei Bestellungen oder Anfragen vor Lieferung durch e-mail, Telefon oder Fax oder brieflich mit einer Auftragsbestätigung mitgeteilt. Die Webseiten geben normalerweise keine Auskunft über Lieferbarkeit bzw. Lieferzeiten. Unsere preisreduzierten Angebote sind keine "Sonderaktionen" im Sinne des Rabatt- und Zugabegesetzes d.h. es besteht keine wie auch immer geartete Verpflichtung unsererseits zur Belieferung bzw. Vorratshaltung. Jegliche Angebote verstehen sich ausdrücklich unter dem Vorbehalt der Liefermöglichkeit durch den Vorlieferanten. Bestellungenwerden nach dem "First in / First out" - Prinzip abgewickelt ( wer zuerst kommt, mahlt zuerst ). Warenreservierungen können erst nach dem Vorliegen einer verbindlichen Bestellung mit reisentsprechender Vorauszahlung ( Stammkunden n. Vereinbarung ) vorgenommen werden.
Ab 1. Januar 2002 gilt das neue Schuldrecht, das unsere vorhandenen Geschäftsbedingungen entsprechend von Fall zu Fall ändern / ergänzen / einschränken oder erweitern kann. Von Herstellern über Prospekte, Kataloge und andere Werbemittel verbreitete Aussagen bzw. behauptete Eigenschaften auch von uns vertriebener Produkte sind nur dann bindend, wenn sie auch von uns schriftlich zugesagt und bestätigt wurden.

FernAbsG
Auf die Möglichkeit der Rückgängigmachung des Kaufvertrags im Rahmen des Fernabsatzgesetzes wird hiermit ausdrücklich hingewiesen! Die Ware darf in diesem Fall jedoch nicht benutzt worden sein, wenn der gesamte Preis zurückerstattet werden soll. Auch müssen alle Zubehörteile und Verpackungsteile (auch die einzelnen Plastiktütchen) bei der Rücksendung des Gerätes enthalten sein. Erforderliche Mahnungen unsererseits wegen fehlender Zubehörteile nach der Rücksendung sind kostenpflichtig! Der Originalkarton darf nicht mit Klebeband verklebt sein oder sonstige Beschriftungen oder Aufkleber enthalten. Immer Außenkarton verwenden, so wie Ihnen das Gerät auch zugesandt wurde. Bitte informieren Sie sich ggf. zu diesem Thema z.B. bei Anwälten, Verbraucherverbänden und/oder im Internet. Wer möchte, kann weiter unten den gesamten Gesetzestext nachlesen.

Für die Abwicklung von Dienstleistungen gelten die einschlägigen Regelungen für Werkverträge des BGB in Verbindung mit unseren Geschäfts - und Reparaturbedingungen sinngemäß: *Eine Haftung unsererseits besteht nur bei grober Fahrlässigkeit, Vorsatz, oder dem Fehlen von uns zugesicherter Eigenschaften, soweit sie nicht Werksangaben widersprechen. *Wir haften nicht für Folgen, die aus unterlassener Einholung von Einzelgenehmigungen für unsere genehmigungspflichtigen Amateurfunkgeräte / Betriebsfunkgeräte / Seefunkgeräte bzw. den genehmigungswidrigen Betrieb derselben entstehen, auch nicht für Folgen, die entstehen, wenn von uns gelieferte Geräte anders als in den Bedienungsanleitungen (Handbüchern) beschrieben, betrieben bzw. verwendet werden. z.B. wenn Geräte, die für DC-Niederspannungsbetrieb gebaut wurden, an`s AC Wechselstromnetz angeschlossen werden und der Folgen (Personen- und Sachschäden oder andere) hieraus. Generell gilt für Funkgeräte: Das Errichten und Betreiben von Funkgeräten Funkanlagen ohne allgemeine Genehmigung ist nur mit gültiger (z.B.AFU-) Lizenz erlaubt.
Das TKG und die Bestimmungen der Bundes-Netzagentur früher RegTP sind streng zu beachten! Wir haften auch nicht für Druckfehler in Original-Prospekten der jeweiligen Geräte- oder Zubehör Hersteller bezüglich abgedruckter Geräte- oder Zubehör- Eigenschaften bzw. dem Fehlen derselben. Beachten sie bitte, dass alle Angaben von technischen Daten und/oder Angaben in den Betriebshandbüchern der verschiedenen Hersteller sich ausschließlich auf die unmodifizierten Geräte und immer nur auf die Amateurfunk - Bereiche beziehen! Ebenso haften wir nicht für die Folgen des Betriebs von Amateurfunkgeräten: z.B.
1. außerhalb des AFU - Bereichs
2. Ohne AFU - Lizenz auf AFU - Frequenzen
oder jeglicher anderer Verstöße.

Versichern Sie sich vor der Einsendung von Garantie - Reparaturen, dass das Gerät zweifelsfrei defekt ist. Bei Einsendung von intakten Geräten, z.B. kein Reset der CPU durchgeführt nach Handbuch, ist die Überprüfung und der Rückversand kostenpflichtig! Verkleben Sie bitte nicht den Original - Karton mit Adressaufklebern oder Klebebändern! Auch nicht mit Film-Klebeband außerhalb der schon werksseitig verklebten Verschlusszonen! Sie machen es uns sonst damit unmöglich, eine schnelle Regelung z.B. durch einfachen Austausch des Gerätes zu praktizieren! Sollte nach einem Rechtsgeschäft (Kauf usw.) nachträglich - aus welchem Grund auch immer - Wandlung (Waren - Rückgabe gegen Geld - Rückzahlung) vereinbart worden sein und die Ware wird nicht sofort zurückgegeben, gehen wir davon aus, dass diese auch benutzt wurde/wird und berechnen als Miete 1% des Kaufpreises pro Woche ab Anlieferung bis zur Rückgabe. Bei Rückgabe von Geräten - aus welchen Gründen auch immer - muss uns (keinen Drittadressen oder gar Anwälten) immer zuerst das zurückzugebende Gerät, wie oben beschrieben, zugesandt werden, dann erst (nach Prüfung der Rücksendung) kann die Rückgabe des vereinbarten Betrags erfolgen. Wir erwarten, dass das zurückzugebende Gerät alle Teile (auch die Plastikumhüllungen des Gerätes und der Zubehörteile,und natürlich auch die Garantiekarte ) enthält, die sich bei der Auslieferung im Karton befanden. Rücklieferungen außerhalb des Fern-AbsG, das sind alle Rücklieferungen auch von für den Kunden modifizierten Geräten, für die wir kulanterweise Rückgaberecht gewährt haben, sind an unsere Adresse, frachtfrei und versichert, vorzunehmen.

Besonderheiten während der AFU - Messen
Bei unseren AFU Messen (HAM-RADIO, Messe Neumarkt, INTER-RADIO, AMTEC, UKW-Tagung, o.a.) kann es durch Einsatz von ehrenamtlichen Helfern eintreten, daß diese durch Irrtümer, Hörfehler, in der Hektik falsche Preise verlangen. Dies kann sowohl nach oben als auch nach unten passieren. Wir sind berechtigt, wenn diese Preise gravierend von den auf der Messe üblichen Marktpreisen abweichen, den Differenzbetrag nachzuberechnen bzw. zu korrigieren und zurückzuzahlen. Dies erfolgt üblicherweise durch Versand einer email, sofern der Kunde so erreichbar ist, danach wird per Einschreiben Einwurf eine Korrektur-Rechnung verschickt, in der der angezahlte Betrag der entsprechenden Messe - Quittung als Anzahlung oder die Überzahlung ausgewiesen ist, bei Überzahlung erfragen wir die Bankverbindung des Kunden. Unsere AGBs liegen auf jeder unserer Messen/Ausstellungen  und sonstigen Events am Stand aus. Sollten die auf der Messe ausgehändigten / verkauften Waren Sonderangebote und/oder Auslaufmodelle sein, und vor der Messe telef. oder schriftlich vom Kunden zur Abholung während der Messe reserviert worden sein, beginnt der Kaufvertrag und somit die Gewährleistung ab dem Tage der Reservierung / Bestellung!

Preise 
Die angegebenen EURO - Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer z.Zt.19% außer den Geräten, die wir im Kundenauftrag verkaufen.

Die Preise entsprechen dem Stand des jeweils gültigen Preisliste. Wir sind stets bemüht, die genannten Preise einzuhalten.Bei nicht vorhersehbaren, außergewöhnlichen Preiserhöhungen seitens der Herstellerfirmen und Währungsschwankungen behalten wir uns Preisänderungen vor. Zur Berechnung kommt jeweils der am Tage der Lieferung gültige Preis inclusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Preise verstehen sich pro Stück, wenn nicht anders angegeben. Irrtümer in der Preisstellung sind ausdrücklich vorbehalten. Die Preise für Auslauftypen gelten nur für die auf Lager vorhandene Stückzahl. Änderungen oder Annullierungen für bereits bestellte oder gelieferte Artikel, die nicht preislistenmäßig geführt werden (= Sonderbeschaffungen), sind nicht möglich.

Es gelten ausschließlich die von uns bei jeder Bestellung von uns durch E-Mail, Telefon oder Fax bestätigten Preise. Diese Preise sind für gewöhnlich Endpreise (Ausnahme sind evtl. Reparaturrechnungen) und enthalten immer die am Tage der Lieferung gültige Mehrwertsteuer, z.Zt. 19%. Die Mehrwerststeuer wird in den Rechnungen immer getrennt ausgewiesen. Die Rechnungsendpreise enthalten die Versandkosten. Diese stehen auf dieser Webseite. Angebote an unsere Händlerkunden in den Händler - Preislisten sind üblicherweise Nettopreise ohne MwSt., das heißt, die jeweils gültige Mehrwertsteuer (z.Zt.19%) wird bei der Rechnungsstellung aufgeschlagen. Preisirrtümer und Preisänderungen behalten wir uns ausdrücklich vor. *Bei einem sehr breiten Sortiment kann es jederzeit vorkommen, dass unsere Vorlieferanten / Importeure kurzfristig Preise und/oder beigepacktes Zubehör verändern, und wir evtl. mangels Information nicht sofort unser Webseiten-Angebot ändern können, insbesondere, wenn es sich um Artikel handelt, die sich nicht laufend umsetzen. Wenn sich nach telefonischen Zusagen herausstellt, dass zwischenzeitlich Vorgenanntes eingetreten ist, und der bestellende Kunde - aus welchem Grunde auch immer - versucht, seinen Informationsvorsprung gegen uns zu verwenden, sind wir nicht zur Lieferung nach dieser telefonischen Zusage verpflichtet, wenn sich obengenanntes(*) zwischen Bestellung und unserer Lieferung herausstellt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Rechnungs - Nummern erst nach Eingang der (Voraus-) Zahlung vergeben können, sonst würde in der Fakturierung Chaos entstehen! Wer will, kann sich den exakten, gesamten Text des Fernabsatzgesetzes am Ende dieser Seite durchlesen (dringend empfohlen).Dort steht der Wortlaut des gesamten Gesetzes.

Versand

Bei Versandgeschäften erfolgt die Lieferung grundsätzlich per Nachnahme oder Vorkasse zuzüglich Versandkosten. Ein Barzahlungsrabatt kann nicht gewährt werden. Wir vereinbaren Vorkasse (DL/EU-Länder) grundsätzlich nur dann, wenn die Ware entweder bei uns am Lager ist, oder unser Vorlieferant die Lieferung kurzfristig zusichern kann. Da wir banking - online sind, geht nach dem Eingang des Rechnungsbetrags bis 11 Uhr meistens am selben Tag die Ware aus dem Haus. Leichte Verzögerungen kann es nur geben, wenn Zahlungen nach 11 Uhr, am Wochenende oder während einer Dienstreise oder Messe eingehen, oder wenn unsere Hausbank an ihrer Online Software arbeitet, und dabei unser Zugang zum Konto gestört ist. Wir sparen so die sonst unvermeidliche Mahnabteilung, was wir in Form wirklich äußerst günstiger Preise weitergeben können. Außerdem haben Sie wesentlich geringere Versandspesen, und wir nicht das Risiko, dass bestellte NN-Sendungen evtl. nicht eingelöst werden. Uns näher bekannte Stammkunden, sowie Firmen, Industrie, Behörden können ausnahmsweise nach vorheriger Vereinbarung Waren auf offene Rechnung erhalten, wenn sie in ihrer Organisation dafür Sorge tragen, dass die Zahlungslaufzeiten drastisch verkürzt werden. Bestellungen müssen in diesen Fällen schriftlich auf rechtsgültigem Briefbogen vorliegen, Bestell- und Lieferadressat müssen identisch sein! ( Brief oder Fax, nicht E- Mail ). Bei abweichender Rechnungs - und Lieferanschrift bitten wir um zweifelsfreie Angaben für beide Anschriften, d.h. Name (evtl. zusätzlich Firmenname), Straße, Postleitzahl und Ort, möglichst zusätzlich Telefonnummer und Email-Adresse für kurzfristige Rückfragen.


Versandkosten
setzen sich aus dem Gewicht und dem Wert der Sendung zusammen! Wir versenden fast alle Inland - Sendungen als DHL - Postpaket, derzeit eine der preiswertesten und schnellsten Versandmöglichkeiten. Wir berechnen die dem Gewicht entsprechenden Selbstkosten.


Auslandskunden erfragen bitte DHL - EUROPACK / Spedition - Versandpreise!

Customers from foreign countries: please ask for shipping conditions! We have now better foreign shipping prices for shipment-values up to 750 Euros. For higher shipment-values please ask by email!

ACHTUNG :
EU Auslandsversand ab 400 EURO Warenwert nur noch in einzelnen Fällen per DHL (Post) möglich! Die Post (DHL) erschwert zunehmend Sendungen auch in die Gemeinschaft über 400 EURO Wert. Auch diese Sendungen müssen wir mit Extra-Versandpapieren außerhalb unseres Selbstbucherstatus von Hand ausführen, was sehr zeitraubend ist. Also werden wir im Auslandsversand zunehmend Speditionen einsetzen, für die es offenbar versicherungstechnisch keine Probleme gibt!

Folgendes gilt nur für Inlandspakete:
  • Kleinteile bis zu einem Wert von Euro 50,-- versenden wir als
    für 7,-- €
  • Pakete bis 120cm Länge und maximal 10 kg Euro 10,--
  • Längenzuschlag ab 120cm bis maximal 260cm Euro 7,--
Der Versand größerer Pakete erfolgt mit Speditionen wie UPS oder DHL. Die Versandkosten richten sich nach Größe, Gewicht und Zielort (DL, Ausland). Die Frachtkosten enthalten die Kosten für Verpackung. Erfolgt der Versand per Nachnahme, entstehen folgende, zusätzlichen Kosten:
Nachnahme - Versand Euro 4,-- plus Euro 1.53 Euro Zahlkartengebühr = 5,53 € kosten.

Zusätzliche Wert - Versicherung des Postpaketes (Gebühren zusätzlich zu den vorher erwähnten reinen Paket-Transportpreisen): Alle Sendungen über Euro 500,-- Warenwert werden versichert versandt bis entweder Euro 2.500,--(nächste Wertstaffel), oder bei Überschreitung eines Wertes von Euro 2.500,-- in der übernächsten Staffel bis Euro 25.000,--. Die Versicherung bis Euro 2500,-- kostet Euro 4,--, bis Euro 25.000,-- Euro 13,-- mehr.
Unsere obigen AGBs liegen in etwas verkürzter Form ( letztendlich gültig ist das hier abgedruckte in Verbindung mit der jeder Sendung beiliegenden Papierform) jeder Sendung/jedem Gerät bei. Im Zweifelsfall, insbesondere im Hinblick auf das neue Fern-Absatz-Gesetz (FernAbsG) gilt, wenn möglich, die kundenfreundlichste Regelung!

Gefahrenübergang:
Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Lager des Verkäufers verlassen hat. Falls der Versand ohne Verschulden des Verkäufers unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über.


Adresse für alle Korrespondenz, Zusendung und Reklamationen, Büro, Versand, Ladengeschäft, Abholung nach Vereinbarung :
DIFONA Communication GmbH
Sprendlinger Landstraße 76
63069 Offenbach, Germany


Haftungsausschluss
Mit Urteil vom 12-05-1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Einrichtung eines "Links" (Hyperlink = Vernetzung zu einer fremden Url) die Inhalte der mit "Link" zu erreichenden Seite unter Umständen mit zu verantworten hat. Unter dem oben aufgeführten "Link" Haftungsausschluss finden Sie detaillierte Erläuterungen zu diesen Themen. Die mit "Link" zu erreichenden Seiten sind dazu gedacht, weitere Informationen zu erhalten. Jeder hat die freie Wahl ob er dem "Link" folgen und den Inhalt zur Kenntnis nehmen will. Wir, die Firma DIFONA Communication, können nicht für die durch unsere "Links" freiwillig erreichbaren Seiteninhalte haften. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten "Links". Da das Landgericht Hamburg entschieden hat, daß man sich von den Inhalten fremder Webseiten, die durch auf der eigenen Seite angebrachte "Links" erreichbar sind, ausdrücklich distanzieren muß, um sicherzustellen, daß sich der Betreiber dieser Webseite deren Inhalte nicht zu eigen macht, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller durch auf unseren Webseiten angebrachten "Links" erreichbaren fremden (nicht von DIFONA erzeugten) Webseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Webseiten angebrachten "Links". Wir haften nicht bei Verwendung der von uns gelieferten Geräte / Zubehöre außerhalb der in den jeweiligen Bedienungsanleitungen abgedruckten Gebrauchsvorgaben. Zum Beispiel, wenn 12 Volt Niederspannungsgeräte versehentlich oder absichtlich am 220/380 Volt Wechselstromnetz angeschlossen werden oder anders als in der Bedienungsanleitung vorgegeben verwendet werden. (Produkthaftungs-Ausschluß für Personen- und Sachschäden)

Eigentums - Vorbehaltsrecht (verlängertes)

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung auch verlängert (das heißt auch nach verbotener Weiterveräusserung) unser Eigentum.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist D-63069 Offenbach, und Gerichtsstand ist ausschliesslich anderer Gerichtsstände immer und in jedem Fall Offenbach. Dies gilt auch dann, wenn unser Kunde nicht Vollkaufmann im Sinne des HGB ist, und wir unsere Rechte im gerichtlichen Mahnverfahren geltend machen müssen. Dies gilt selbst dann, wenn im Mahnbescheid im manuellen oder elektronischen Mahnverfahren versehentlich oder auch absichtlich als Gerichtsstand das Gericht des Gegners / unseres Schuldners eingetragen wurde (z.B. Anwaltsfehler usw.). Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit nach aktuellen Vorfällen und/oder veränderten Gesetzesvorlagen ergänzt erweitert / verändert werden. Jeder Kunde bestätigt mit seiner Bestellung, daß er aktuelle Kenntnis unserer hier veröffentlichten "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" in Verbindung mit unseren "Reparatur und Garantiebedingungen" in Verbindung mit unseren "Wichtige Kundenmitteilungen" hat, und diese durch seine Bestellung akzeptiert hat. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

FernAbsG
§ 1 Anwendungsbereich
(1) Dieses Gesetz gilt für Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden, es sei denn, dass der Vertragsschluss nicht im Rahmen eines für den Fernabsatz organisierten Vertriebs- oder Dienstleistungssystems erfolgt (Fernabsatzverträge).
(2) Fernkommunikationsmittel sind Kommunikationsmittel, die zur Anbahnung oder zum Abschluss eines Vertrags zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Vertragsparteien eingesetzt werden können, insbesondere Briefe, Kataloge, Telefonanrufe, Telekopien, E-Mails sowie Rundfunk, Tele- und Mediendienste.
(3) Dieses Gesetz findet keine Anwendung auf Verträge
  1. über Fernunterricht (§ 1 Fernunterrichtsschutzgesetz),
  2. über die Teilnutzung von Wohngebäuden (§ 1 Teilzeit-Wohnrechtegesetz),
  3. über Finanzgeschäfte, insbesondere Bankgeschäfte, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen und Versicherungen sowie deren Vermittlung,
  4. über die Veräußerung von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten, die Begründung, Veräußerung und Aufhebung von dinglichen Rechten an Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten sowie über die Errichtung von Bauwerken,
  5. über die Lieferung von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs, die am Wohnsitz, am Aufenthaltsort oder am Arbeitsplatz eines Verbrauchers von Unternehmern im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten geliefert werden,
  6. über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsabschluss verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen,
  7. die geschlossen werden a) unter Verwendung von Warenautomaten oder automatisierten Geschäftsräumen oder b) mit Betreibern von Telekommunikationsmitteln auf Grund der Benutzung von öffentlichen Fernsprechern, soweit sie deren Benutzung zum Gegenstand haben.

(4) Dieses Gesetz ist insoweit nicht anzuwenden, als andere Vorschriften für den Verbraucher günstigere Regelungen, insbesondere weitergehende Informationspflichten, enthalten.

§ 2 Unterrichtung des Verbrauchers
(1) Beim Einsatz von Fernkommunikationsmitteln zur Anbahnung oder zum Abschluss von Fernabsatzverträgen müssen der geschäftliche Zweck und die Identität des Unternehmers für den Verbraucher eindeutig erkennbar sein. Bei Telefongesprächen müssen sie zu Beginn des Gesprächs ausdrücklich offen gelegt werden. Weitergehende Einschränkungen bei der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln auf Grund anderer Vorschriften bleiben unberührt.
(2) Der Unternehmer muss den Verbraucher rechtzeitig vor Abschluss eines Fernabsatzvertrags in einer dem eingesetzten Fernkommunikationsmittel entsprechenden Weise klar und verständlich informieren über:
  1. seine Identität und Anschrift,
  2. wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung, sowie darüber, wann der Vertrag zustande kommt,
  3. die Mindestlaufzeit des Vertrags, wenn dieser eine dauernde oder regelmäßig wiederkehrende Leistung zum Inhalt hat, 4. einen Vorbehalt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung (Ware oder Dienstleistung) zu erbringen und einen Vorbehalt, die versprochene Leistung im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen,
  4. den Preis der Ware oder Dienstleistung einschließlich aller Steuern und sonstiger Preisbestandteile,
  5. gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten,
  6. Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung und der Lieferung oder Erfüllung,
  7. das Bestehen eines Widerrufs- oder Rückgaberechts nach § 3,
  8. Kosten, die dem Verbraucher durch die Nutzung der Fernkommunikationsmittel entstehen, sofern sie über die üblichen Grundtarife, mit denen der Verbraucher rechnen muss, hinausgehen,
  9. die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote, insbesondere hinsichtlich des Preises.

(3) Der Unternehmer hat die Informationen nach Absatz 2 Nr. 1 bis 8 dem Verbraucher alsbald, spätestens bis zur vollständigen Erfüllung des Vertrags, bei Waren spätestens bei Lieferung an den Verbraucher, auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung zu stellen. Dabei muss der Verbraucher auf folgende Informationen in einer hervorgehobenen und deutlich gestalteten Form aufmerksam gemacht werden:
  1. Informationen über die Bedingungen, Einzelheiten der Ausübung und Rechtsfolgen des Widerrufs- oder Rückgaberechts nach den §§ 3 und 4 sowie über den Ausschluss des Widerrufsrechts nach § 3 Abs. 1 Satz 3 Nr. 2, Buchstabe b,
  2. die Anschrift der Niederlassung des Unternehmers, bei der der Verbraucher Beanstandungen vorbringen kann, sowie eine ladungsfähige Anschrift des Unternehmers und bei juristischen Personen,
  3. Personenvereinigungen oder -gruppen auch den Namen eines Vertretungsberechtigten,
  4. Informationen über Kundendienst und geltende Gewährleistungs- und Garantiebedingungen,
  5. die Kündigungsbedingungen bei Verträgen, die ein Dauerschuldverhältnis betreffen und für eine längere Zeit als ein Jahr oder für unbestimmte Zeit geschlossen werden.
Die Sätze 1 und 2 gelten nicht für Dienstleistungen, die unmittelbar durch Einsatz von Fernkommunikationsmitteln erbracht werden, sofern diese Leistungen in einem Mal erfolgen und über den Betreiber der Fernkommunikationsmittel abgerechnet werden. Der Verbraucher muss sich in diesem Fall aber über die Anschrift der Niederlassung des Unternehmers informieren können, bei der er Beanstandungen vorbringen kann.
(4) Weitergehende Informationspflichten in anderen Gesetzen bleiben unberührt.

§ 3 Widerrufsrecht, Rückgaberecht
(1) Dem Verbraucher steht ein Widerrufsrecht nach § 361a des Bürgerlichen Gesetzbuchs zu. Die Widerrufsfrist beginnt abweichend von § 361a Abs. 1 Satz 3 des Bürgerlichen Gesetzbuchs nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 2 Abs. 3 und 4, bei der Lieferung von Waren nicht vor dem Tag ihres Eingangs beim Empfänger, bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Tag des Eingangs der ersten Teillieferung und bei Dienstleistungen nicht vor dem Tag des Vertragsabschlusses; die Widerrufsbelehrung bedarf keiner Unterzeichnung durch den Verbraucher und kann diesem auch auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung gestellt werden. Das Widerrufsrecht erlischt 1. bei der Lieferung von Waren spätestens vier Monate nach ihrem Eingang beim Empfänger und 2. bei Dienstleistungen a) spätestens vier Monate nach Vertragsschluss oder b) wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat.
(2) Das Widerrufsrecht besteht mangels anderer Vereinbarung und unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen nicht bei Fernabsatzverträgen
  1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,
  2. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind,
  3. zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten,
  4. zurErbringung von Wett- und Lotterie- Dienstleistungen oder
  5. die in der Form von Versteigerungen (§ 156 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) geschlossen werden.

(3) Anstelle des Widerrufsrechts nach den Absätzen 1 und 2 kann für Verträge über die Lieferung von Waren ein Rückgaberecht nach § 361b des Bürgerlichen Gesetzbuchs eingeräumt werden. Absatz 1 Satz 2 und 3 Nr. 1 gilt entsprechend.

§ 4 Finanzierte Verträge
(1) Wird der Preis, den der Verbraucher zu entrichten hat, ganz oder teilweise durch einen Kredit des Unternehmers finanziert, so ist der Verbraucher an seine auf Abschluss des Kreditvertrags gerichtete Willenserklärung nicht gebunden, wenn er von einem Widerrufs- oder Rückgaberecht gemäß § 3 in Verbindung mit §§ 361a, 361b des Bürgerlichen Gesetzbuchs fristgerecht Gebrauch gemacht hat. Die Belehrung nach § 361a Abs. 1 Satz 3 und 4 oder § 361b Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs muss hierauf hinweisen. § 361a Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs gilt entsprechend; jedoch sind Ansprüche auf Zahlung von Zinsen und Kosten gegen den Verbraucher ausgeschlossen.
(2) Absatz 1 gilt entsprechend, wenn der Preis ganz oder teilweise von einem Dritten finanziert wird und der Fernabsatzvertrag und der Kreditvertrag als wirtschaftliche Einheit anzusehen sind. Eine wirtschaftliche Einheit ist insbesondere anzunehmen, wenn der Kreditgeber sich bei der Vorbereitung oder dem Abschluss des Kreditvertrags der Mitwirkung des Unternehmers bedient. Ist der Kreditbetrag bei Wirksamwerden des Widerrufs oder der Rückgabe dem Unternehmer bereits zugeflossen, so tritt der Dritte im Verhältnis zum Verbraucher hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe (§ 361a Abs. 2, § 361b Abs. 2 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) in die Rechte und Pflichten des Unternehmers ein.

§ 5 Unabdingbarkeit, Umgehungsverbot
(1) Eine zum Nachteil des Verbrauchers von den Vorschriften dieses Gesetzes abweichende Vereinbarung ist unwirksam.
(2) Dieses Gesetz ist auch anzuwenden, wenn seine Vorschriften durch anderweitige Gestaltungen umgangen werden.
copyright notice This website and all the information and material it contains, or may in the future contain, isproperty of DIFONA, and DIFONA retains and reserves all rights therein, including all rights under copyright laws, trademark laws, inte
last modified: 22.09.2018   © Difona Communication · Sprendlinger Landstr. 76 · 63069 Offenbach